Eine Landschaft von außergewöhnlichem Reiz, Mittelalterliche Burgen, Ausflüge zu kulturell interessanten Orten. 18-Loch-Golfplatz, Angeln (Lachs und Forelle Feb.-Sept.), Reiten, Ausritte mit dem Pony, Mietfahrräder, Boote zu mieten (auch mit “Ghillie”, d. h. Bootsführer). Supermarkt 2 Minuten zu Fuß.
Connemara ist der vielleicht schönste Landstrich Irlands, weithin berühmt wegen seiner Seen, Berge, Flüsse und Sümpfe, ein Land, in dem Pferde, Kühe und Schafe frei auf der Weide leben.
Ein verzaubertes Land mit weißen Stränden, erfüllt von wildwachsenden Blumen und dem Gesang der Vögel, mit Straßen, deren Ränder von Fuchsienhecken gesäumt sind.

Die herbe Schönheit der Natur hat viele von Irlands großen Dichtern und Schriftstellern zu ihren Werken inspiriert, so etwa James Joyce, William Butler Yeats, Samuel Beckett, George Bernard Shaw und Oscar Wilde.
Sir William Wilde (der Vater von Oscar) und die Familien von Joyce und Shaw waren öfter in Wellpark House zu Gast.
Angeln (Forelle, Lachs, Feb.-Sept.), Reiten, Ausritte mit dem Pony, Wandern.
Golf (Oughterard Golf Club, 18 Loch), Go-Kart, (Galway).
Schwimmen, Tennis, Spazierengänge durch die herrliche Landschaft, Radfahren (Fahrradvermietung).
Picknick-Ausflüge an den Strand oder ins Landesinnere.
Lokale mit irischer Küche (frische Lachse und Forellen, Garnelen und Austern aus der Bucht von Galway. Hausgemachter Apfel- und Brombeerkuchen (…und frische Sahne dazu?!)
Traditionelle irische Pubs mit Live-Musik. Irische Country-Dance-Abende.
Galway City (ein faszinierender Ort): Shopping (Irische Sweater, Kristallglas, Porzellan, Leinen), Besuch der Kathedrale. Pferderennen von Galway – Juli
Mittelalterliche Bankette in Bunratty Castle (1300), Ashford Castle, Dunguaire Castle, Cong Abbey, Kylemore Abbey, W.B.Yeats-Tower, auf den Aran Islands.